20150325-IMG_7196

Darf ich vorstellen? Meine treuen Begleiter bei fast jeder meiner Outdoor-Aktivitäten: Murpy & Lissy! Murpy ist ein fünfjähriger Border-Collie-Australian-Shepherd-Mischling und Lissy eine einjährige Terrordackeldame mit ein bisschen Chihuahua inside.

Bevor ich ein Fitness-Armband hatte, hingen mir die täglichen Hunderunden schon manchmal ziemlich zum Hals raus, sodass ich mich oft gedrückt habe, selten mehr als 1-2 Kilometer gegangen bin und bei so mancher Runde mehr auf einer Bank am Wegesrand rum saß, als mich wirklich zu bewegen.

Inzwischen gehen wir täglich so um die 8 Kilometer, morgens 5-6 und abends dann nochmal 2-3, bis ich mindestens meine 15.000 Tagesschritte voll habe. Anfangs waren Hunde und Herrchen danach ziemlich platt, aber inzwischen stehen sie schon auf der Matte, wenn ich nur eine Jacke aus dem Schrank hole und auch mir macht es immer weniger aus. Im Gegenteil: Körper & Geist fühlen sich immer wohler damit!

Deshalb meine eindeutige Empfehlung an alle Outdoor-Fitness-Freaks: Hunde sind DER Motivationsfaktor den Hintern noch einmal von der Couch hochzukriegen. Man muss eh mit ihnen raus, sie haben eine unglaubliche Ausdauer und danken es einem mit sehr viel Liebe und Zuneigung, wenn man sich viel mit ihnen bewegt. Wenn Ihr also regelmäßig unter Motivationsproblemen leidet und ihr dauerhaft ein Tier versorgen könnt, legt euch einen Hund zu!

 

Advertisements